Elo Touchscreen 1739L (E575274)

More
11 Jun 2019 18:05 #136627 by M4rk_OS
Hallo zusammen,

beschäftige mich erst seit neustem mit LinuxCNC und auch mit Linux selbst. Habe mit einem Freund zusammen ein etwas größeres Projekt am laufen, aber möchte mal mit dem aktuellen Problem starten. Wir versuchen ein Bedienpanel zu bauen und haben uns dazu einen Touchscreen Monitor organisiert. Um genau zu sein einen von Elo Touchsystems mit der Modellbezeichnung ET1739L-8UWA-0-MT-NPB-G / E575274. Nach einer kurzen Recherche klang das relativ einfach den mit Linux ans laufen zu grigen, aber jetzt sind wir am verzweifeln :(.

Haben es mit mehreren Anleitungen aus dem Internet versucht, aber irgendwie möchte er nicht funktionieren. Er erkennt es einfach nicht wenn man drauf rum toucht. Unter LinuxCNC wird er unter lsusb richtig angezeigt nur unter xinput wird er nicht erkannt. Haben es dann mal mit einem normalen ubuntu probiert und da wird er unter lsusb und unter xinput richtig gelistet, erkennt die Eingabe aber trotzdem nicht. Mit einem Windows PC hat er plug and play funktioniert, der display ist also nicht kaputt - wir sind nur zu doof :(

Hat irgendjemand ein par Tipps für zwei Ahnungslose bzw. schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gruß Markos

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
11 Jun 2019 18:18 - 11 Jun 2019 18:32 #136629 by spicer
Hilft ev dieser Artikel weiter?
www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?t=71774
und/oder
help.ubuntu.com/community/EloTouchScreen

Ein Kollege hat mir noch seine Notizen von seinem Elo damals gegeben (er sagt, es sei eine Qual gewesen).
Ist im Anhang. Vielleicht kannst ja gewisse Parts daraus gebrauchen.
Ist aber sicher veraltet und einen Custom Kernel zu kompilieren liegt auch nicht drin (weiss nicht, wie sich der RT Kernel da verhalten würde).

Sicher aber mal die Quellen anpassen und einen Update durchfühen: forum.linuxcnc.org/42-deutsch/36758-whee...s-paketquellen-howto

Ev findest hier noch Treiber-Material:
www.elotouch.de/support/downloads#/categ...7vTNSvQcYoKCeaU6seGY
Attachments:
Last edit: 11 Jun 2019 18:32 by spicer.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
20 Jun 2019 18:35 #137403 by M4rk_OS
vielen Dank für deine Antwort. Leider kom ich so auch nicht so wirklich weiter :( Sind denn andere Touchscreen monitore einfacher zum laufen zu bringen?

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
20 Jun 2019 19:51 #137413 by spicer
Hmm. Und wenn Elo mal anschreibst?
Die haben ja selber alle Linuxtreiber.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
22 Jun 2019 16:18 #137599 by pl7i92
wenn du uns noch verrätst welches System du am laufen Hast
wheezy Ubuntu mit Debian ...
und welchen kernel
uname -a

und auch noch welches linuxcnc version du am start hast
kann man dir konkret was sagen
das hört sich an als ob die Normale mouse nicht in die Blacklist eingetragen wurde

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
25 Mar 2020 10:32 #161412 by Oehli
Hey, wir haben das von M4rk_OS beschriebene Problem seit gestern in den Griff bekommen und ich möchte euch unsere Vorgehensweise nicht vorenthalten.
Wir nutzen aktuell Debian 9.12.0 (amd64) mit Preempt RT.

Ich bin selbst kein Linux Profi, also verzeit mir, falls ich hierbei nicht ganz korrekt vorgegangen bin oder das ein oder andere missachtet habe!

Ich habe für unseren ELO1739L Touchscreen den auf der Homepage verfügbaren "Linux 64 bit Multi-Touch USB Driver (AMD64/Intel - x86_64)" Treiber verwendet.
Der ebenfalls auf der Homepage verfügbare aktuellste "Linux 64 bit Single-Touch USB Driver (AMD64/Intel - x86_64)2 Treiber hat bei mir leider nicht funktioniert, nach der Kalibrierung war der Touch immernoch total verwirrt.

Bei der Installation habe ich mich strikt an die Installationsanleitung der Homepage gehalten. Die „libusb-1.0“ Bibliothek ist bereits standardmäßig verfügbar. Gemäß anleitung ist ebenfalls die libXm.so.3 Bibliothek notwendg. Diese habe ich nirgends so direkt gefunden aber am ende über "libmotif3“ (#sudo apt-get install libmotif3) installiert. Dies führt zur Installation von libxm4 und scheint zu funktionieren.
Am Ende der Anleitung wird ebenfalls die Kalibrierung beschrieben.

Beim reboot lief der Touchscreen dann erstmal einwandfrei. Nach dem erneuten Starten dann leider nichtmehr. --> Touch zeigt keinerlei reaktion. Nach längerem rumprobieren habe ich folgende Lösung gefunden:

Über: „# systemctl status elo.service“ kann man sich den Status des elo.service anschauen. Wenn unter „active: inactive (dead)“ anzeigt muss der elo.service erneut gestartet werden („# systemctl restart elo.service“) , was temporär dann auch funktioniert.am besten wieder über „# systemctl status elo.service“ prüfen.

Leider hat sich gezeigt, das auch das keine Lösung für den Reboot ist, der Service ist immer automatisch inactive - warum auch immer. Hierfür gibt es dann auch eine Lösung:

Unter „# systemctl show elo.service“ kann man sich die aktuelle Konfiguration des Servie anschauen. Bei mir musste die Datei bearbeitet werden um einen entsprechenden Restart zu ermöglichen. Hierzu in den Ordner der elo.service Datei wechseln: /etc/systemd/system/elo.service und der Datei unter der [Service] Sektion folgendes hinzufügen und anschließend abspeichern.

Restart=always
RestartSec=3

Falls die Datei schreibgeschützt ist muss sie in einen anderen Bereich kopiert, bearbeitet und wieder in den Schreibgeschützen Bereich zurückkopiert werden (--> Terminal).
Anschließend deamon reload durchführen um Änderungen zu übernehmen „#systemctl daemon-reload“.

Nun funktioniert der elo.Service bei mir zumindest bei jedem Restart und der Touchscreen kann verwendet werden.

Gruß Oehli
The following user(s) said Thank You: tommylight, spicer

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
06 Apr 2020 07:17 #162865 by bbsr_5a
du kannst auch sudo gedit filename verwenden um an ort und stelle schreibgeschütze dateien zu editieren

wäre eine einmalige batch datei nicht die bessere lösung
muss der teeiber wirklich alle 3sekunden neu gestartet werden

Create a file for your startup script and write your script in the file: $ sudo nano /etc/init.d/superscript.
Save and exit: Ctrl + X , Y , Enter.
Make the script executable: $ sudo chmod 755 /etc/init.d/superscript.
Register script to be run at startup: $ sudo update-rc.d superscript defaults.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Time to create page: 0.093 seconds
Powered by Kunena Forum